Zum Inhalt

Aktuelle Publikationen

Zeitschriftenartikel

Želvys, R., Leišytė, L., Pekşen, S., Bružienė, R. & Rose, A.-L. (2021). From collegiality to managerialism in Lithuanian higher education. Acta Paedagogica Vilnensia, 46, 27-42. https://doi.org/10.15388/ActPaed.2021.46.2

Waheed, M. & Leišytė, L. (2021). German and Swedish students going di­gi­tal: Do gender and interaction matter in quality evaluation of di­gi­tal learning systems?. Interactive Learn­ing Environments. Advance on­line publication. https://doi.org/10.1080/10494820.2021.1965626

Leišytė, L., Deem, R. & Tzanakou, C. (Hrsg.). (2021). Inclusive universities in a globalized world [Themenheft]. Social Inclusion, 9(3). Online verfügbar

Leišytė, L., Deem, R. & Tzanakou, C. (2021). Inclusive universities in a globalized world [Editorial]. Social Inclusion, 9(3), 1-5. https://doi.org/10.17645/si.v9i3.4632

Pekşen, S. & Leišytė, L. (24. April 2021). Mixing soft and hard power approaches to in­ter­na­tio­nal HE. Uni­ver­sity World News. https://www.universityworldnews.com/post.php?story=20210420113433272

Pekşen, S. & Leišytė, L. (2021). Germany: Policies for internationalization. International Higher Education, (106), 15-16. https://doi.org/10.36197/IHE.2021.106.07
(Dieser Artikel wurde in die Sprachen Chinesisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Vietnamesisch übersetzt.)

Baumann, S. & Leišytė, L. (2021). Changing re­search structures and academic staff competence in the Swiss non-traditional uni­ver­si­ty sector. Higher Education Policy. Advance on­line publication. https://doi.org/10.1057/s41307-021-00231-3

Pekşen, S., Queirós, A., Flander, A., Leišytė, L. & Tenhunen, V. (2021). The determinants of external engagement of hard sci­en­tists: A study of generational and country differences in Europe. Higher Education Policy, 34(1), 18-41. https://doi.org/10.1057/s41307-020-00214-w

mehr


Bücher

Leišytė, L., Dee, J. & Meulen, B. J. R. van der (Hrsg.) (Erscheint 2022). Research handbook on the transformation of higher education. Edward Elgar.

Broucker, B., De Wit, K., Verhoeven, J. C. & Leišytė, L. (Hrsg.). (2019). Higher education system reform: An in­ter­na­tio­nal comparison after twenty years of Bologna. Leiden: Brill Sense. Inhalt und wei­tere In­for­ma­ti­onen

Leišytė, L. & Wilkesmann, U. (Hrsg.). (2016). Organizing academic work in higher education: Teaching, learning, and identities. London: Routledge. Inhalt und wei­tere In­for­ma­ti­onen

Žostautienė, D., Susnienė, D. & Leišytė, L. (Hrsg.). (2016). CISABE'2016. 6th International Conference on Changes in Social and Business Environment, April 28-29, 2016, Panevėžys, Lithuania. Pianoro, Bologna: Medimond. Inhalt und wei­tere In­for­ma­ti­onen

mehr


Beiträge aus Sammelwerken

Flander, A., Kočar, S., Ćulum Ilić, B., Leišytė, L., Pekşen, S. & Rončević, N. (im Erscheinen). Impact of internationalisation strategies on academics' in­ter­na­tio­nal re­search activities: Case study of the three HE peripheries: Slovenia, Croatia and Lithuania. In M. Klemenčič (Hrsg.), From Actors to Reforms in European Higher Education – Festschrift for Pavel Zgaga. Springer.

Leišytė, L. (im Erscheinen). Per­for­mance management under surveillance capitalism in higher education.  In C. Sarrico, M. J. Rosa & T. Carvalho (Hrsg.), Research Handbook on Managing Academics. Cheltenham: Edward Elgar.

Leišytė, L. (2021). Uni­ver­sity spin-offs. In L.-P. Dana (Hrsg.), World encyclopedia of entrepreneurship (2. Aufl., S. 637-641). Cheltenham: Edward Elgar. https://doi.org/10.4337/9781839104145.00081

Leišytė, L. & Peksen, S. (2020). Nationale Evaluationssysteme für For­schung in Hoch­schu­len – Gender Bias im eu­ro­pä­isch­en Vergleich. In I. M. Welpe, J. Stumpf-Wollersheim, N. Folger & M. Prenzel (Hrsg.), Leistungsbewertung in wis­sen­schaft­lichen Institutionen und Uni­ver­si­tä­ten: Eine mehrdimensionale Perspektive (S. 13-41). Berlin: De Gruyter. https://doi.org/10.1515/9783110689884-002

Rose, A.-L., Leišytė, L., Haertel, T. & Terkowsky, C. (2020). Zur Be­deu­tung von Emotionen in der hochschulischen Entre­preneur­ship Engineering Education. In I. Isenhardt, M. Petermann, M. Schmohr, A. E. Tekkaya & U. Wilkesmann (Hrsg.), Lehren und Ler­nen in den In­ge­ni­eur­wis­sen­schaf­ten (S. 129-143). Bielefeld: wbv Media. https://doi.org/10.3278/6004805w129

Waheed, M. & Leišytė, L. (2020). Scandinavian students’ perspective on learning from di­gi­tal learning environment: The potential role of interactive quality. In C. Urrea (Hrsg.), Proceedings of the MIT LINC 2019 Conference (S. 262-268). EPiC series in education science, Vol. 3. Manchester: EasyChair. https://doi.org/10.29007/x9w8

mehr

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan