Zum Inhalt
Gastvortrag

Dr. Sabine Lauer

Transformational Governance of Academic Teaching

Findings and methodological reflections on a three-year research project

Vortrag in englischer Sprache

Porträtfoto von Dr. Sabine Lauer © Sabine Lauer​/​privat
Dr. Sabine Lauer (Zentrum für HochschulBildung (zhb), TU Dortmund)

In this talk, I will present selected findings and a methodological reflection of my cumulative dissertation project on the topic of “transformational governance of academic teaching”. The four publications originate from the research project entitled “TeachGov – Transformational Governance of Academic Teaching,” which was funded by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF; Bundesministerium für Bildung und Forschung), and which ran between October 2013 and September 2016.

Based on previous findings and the assumption of a continued cultural disregard for academic teaching, this project has investigated in a two-stage research design how universities can systematically upgrade the status of academic teaching beyond monetary incentives. In the first stage, a multiple-case study design targeting four teaching-awarded universities (two research universities and two universities of applied sciences) was adopted to identify and theorize institutional arrangements of supposedly ‘effective’ modes of teaching governance in more depth.

The second stage encompassed a follow-up survey among full professors at these universities to draw more representative conclusions regarding their effectiveness. Additionally, a complete survey of all German university professors was able to be realized, which further allowed the analysis of potential influences of different teaching governance modes on individual teaching behavior on a larger scale. Since methodological reflections of third-party funded projects have been largely neglected to date, the concluding chapter of my dissertation explained how textbook accounts on research designs and research methods have been applied in practice.


Sabine Lauer is a sociologist and (bio-)statistician who currently holds the position of a postdoctoral researcher at the Chair of Organizational Studies, Social and Continuing Education Management at the TU Dortmund University. In the last few years, her research focused on the managerial governance of academic teaching.

Mittwoch, 29. Januar 2020, 16:00–17:30 Uhr | Vogelpothsweg 78 (CDI-Gebäude), Raum 114
Zentrum für HochschulBildung (zhb)

Professur für Hochschuldidaktik und Hochschulforschung

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan