Zum Inhalt
Gast­vor­trag

Dr. Sabine Lauer

Transformational Governance of Academic Teaching

Findings and methodological reflections on a three-year re­search proj­ect

Vor­trag in englischer Spra­che

Porträtfoto von Dr. Sabine Lauer © Sabine Lauer​/​privat
Dr. Sabine Lauer (Zen­trum für Hoch­schul­Bil­dung (zhb), TU Dort­mund)

In this talk, I will present selected findings and a methodological reflection of my cumulative dissertation proj­ect on the topic of “transformational governance of academic teaching”. The four publications originate from the re­search proj­ect entitled “TeachGov – Transformational Governance of Academic Teaching,” which was funded by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF; Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung), and which ran between October 2013 and Sep­tem­ber 2016.

Based on previous findings and the assumption of a continued cultural disregard for academic teaching, this proj­ect has investigated in a two-stage re­search de­sign how universities can systematically upgrade the status of academic teaching beyond monetary incentives. In the first stage, a multiple-case study de­sign targeting four teaching-awarded universities (two re­search universities and two universities of applied sciences) was adopted to identify and theorize institutional arrange­ments of supposedly ‘effective’ modes of teaching governance in more depth.

The second stage encompassed a follow-up survey among full professors at these universities to draw more representative conclusions regarding their effectiveness. Additionally, a complete survey of all German uni­ver­si­ty professors was able to be realized, which further allowed the analysis of potential influences of different teaching governance modes on individual teaching behavior on a larger scale. Since methodological reflections of third-party funded projects have been largely neglected to date, the concluding chapter of my dissertation explained how textbook accounts on re­search designs and re­search methods have been applied in practice.


Sabine Lauer is a sociologist and (bio-)statistician who currently holds the position of a postdoctoral researcher at the Chair of Organizational Studies, Social and Continuing Education Management at the TU Dort­mund Uni­ver­sity. In the last few years, her re­search focused on the managerial governance of academic teaching.

Mittwoch, 29. Januar 2020, 16:00–17:30 Uhr | Vo­gel­pothsweg 78 (CDI-Gebäude), Raum 114
Zen­trum für Hoch­schul­Bil­dung (zhb)

Pro­fes­sur für Hoch­schul­didak­tik und Hochschulforschung

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan