Zum Inhalt
Gast­vor­trag

Dr. Alex Masardo

(Universität Bath, UK)

Vocational Qualifications and Degree Outcomes in UK Higher Education Institutions

Vortrag in englischer Sprache

This presentation draws on a recently published in the UK Higher Education Academy (HEA)-funded study (with Dr Robin Shields, University of Bath) that investigates outcomes and support for students with vocational qualifications who pursue degrees in UK universities. Using a mixed methods approach, the study combines a quantitative analysis of data from the Higher Education Statistics Agency (HESA) with qualitative data obtained from student focus groups and staff interviews at two UK universities. The quantitative analysis reveals significant differences by degree outcomes, even when controlling for demographic variables. However, focus group discussions also show that these students – who mostly hold Business and Technician Education Council (BTEC) qualifications – are highly capable, and possess qualities that can help them succeed at the highest levels in Higher Education. The results point to a need for greater awareness of the landscape of university entry qualifications.


Alex Masardo teaches on the BA Education with Psychology, MA Education and Doctor of Education programmes at the University of Bath UK. He researches pedagogy, learning and diversity and has recently completed an HEA-funded project with Dr Robin Shields looking at changing patterns in vocational entry qualifications, student support and outcomes in undergraduate degree programmes. He is currently working with Dr Bruce Smyth (ANU), exploring aspects of Shared Parental Responsibility for Children's Education, and with Arts University Bournemouth UK, on a HEFCE-funded Theatre-in-Education initiative "What are My Options?" as part of The National Networks for Collaborative Outreach scheme.

Mittwoch, 8. Dezember 2015, 16:00–17:30 Uhr | Vogelpothsweg 78 (CDI-Gebäude), Raum 114
Zentrum für HochschulBildung (zhb)

Professur für Hochschuldidaktik und Hochschulforschung

Präsentation

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan