Zum Inhalt
Gast­vor­trag

Prof. em. Dr. Angela Brew

(Macquarie University, Australien)

Academic Artisans in the Research University

Vortrag in englischer Sprache

In the changing context of universities, traditional organisational structures for teaching and research problematize academic roles. The findings presented within the scope of this talk are based on surveys and interviews with teaching and research academics carried out by colleagues in Australia and England. This research has drawn attention to important academic work that is not captured when that work is described as either teaching or research. It appears that many academics, who are not necessarily research high flyers nor award-winning teachers, carry out important work, which contributes to the effective functioning of their universities. We refer to that work as academic artisanal work and the people who do it as academic artisans. In this seminar I will explain the characteristics of academic artisanal work and provide some examples of people we describe as academic artisans. I hope that we can discuss the applicability to academic work in Germany and the implications for higher education management and for future studies.


Angela Brew is Emeritus Professor at Macquarie University, Australia. She currently holds the Fritz Karson Visiting Professorship in the Professional School of Education at Humboldt University, Berlin. She is an elected Fellow of the UK's Society for Research into Higher Education (SRHE), a Life Member of the Higher Education Research and Development Society of Australasia (HERDSA) and holds a Senior Fellowship of the Staff and Educational Development Association (SEDA). She was President of HERDSA from 1999-2003 and co-editor of the International Journal for Academic Development from 2000-2008. She was awarded a prestigious National Teaching Fellowship from the Australian Learning and Teaching Council (ALTC) to enhance undergraduate engagement by involving them in research and inquiry. Angela Brew's research is focused on the nature of research and its relation to teaching, learning and scholarship, academic work and identity, and research-based learning and undergraduate research.

Donnerstag, 29. Juni 2017, 16:00–17:30 Uhr | Vogelpothsweg 78 (CDI-Gebäude), Raum 114
Zentrum für HochschulBildung (zhb)

Professur für Hochschuldidaktik und Hochschulforschung

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan