Zum Inhalt
Gast­vor­trag

Prof. Dr. Christine Musselin

Competition Versus Cooperation in Higher Education

The French case

Porträtfoto von Prof. Dr. Christine Musselin © Caroline Maufroid​/​Sciences Po
Prof. Christine Musselin (Sciences Po, Paris, Frankreich)

Vor­trag in englischer Spra­che

Many studies show that competition and coordination can fit together. This is also true in higher education, as shown by uni­ver­si­ty associations such as the LERU (European league of re­search universities) in Europe or the Russell group in the United Kingdom. But competition and cooperation may also clash.

Building on the recent French reforms, Christine Musselin explores the conditions allowing competition and cooperation to be compatible and why it otherwise fails.


Christine Musselin is a researcher of the Centre for the Sociology of Organizations (CSO), a Sciences Po and CNRS re­search unit. She leads comparative studies on uni­ver­si­ty governance, higher education policies, and academic labour markets.  She has been a DAAD fellow in 1984-85 and a Fulbright and Harvard fellow in 1998-99.  She has led the CSO from 2007 to 2013 and has been the Vice-president for Research of Sciences Po from June 2013 to November 2018. She is the author of The long March of French Universities, New York, Routledge (2005) and The markets for academics, New York, Routledge (2009). Her last book La grande course des universités was published by the Presses de Sciences Po in 2017.

Mittwoch, 13. November 2019, 14:15–15:45 Uhr | Vo­gel­pothsweg 78 (CDI-Gebäude), Raum 114
Zen­trum für Hoch­schul­Bil­dung (zhb)

Pro­fes­sur für Hoch­schul­didak­tik und Hochschulforschung

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan