Zum Inhalt

GfHf-Jahrestagung 2022 in Wien

Allgemeines Konferenzlogo: Die Schriftzüge "Konferenz" (in dunkelgrün und hellgrün) und "Conference" (in orange und hellgrün) wobei sich die Worte überlappen © HdHf​/​TU Dortmund

Prof. Liudvika Leišytė, Sude Peksen, Panourgias Papaioannou und Prof. Jay R. Dee (Gastprofessor aus den USA) nehmen an der 17. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) teil.

Prof. Liudvika Leišytė, Mitglied des GfHf-Vorstands, wird die Session "Challenges in the pathway of students and graduates" am 15. September leiten.

Prof. Jay R. Dee wird einen Vortrag mit dem Titel "Becoming an entrepreneurial research university: The impact on professors, teaching, and learning" halten.

Panourgias Papaioannou präsentiert auf dem HoFoNa-Ideenforum unter dem Titel "Digitalization strategies in HEIs: A mean to respond to the needs of students, staff, and the society. The case of a German Higher Education Institution" Forschungsergebnisse aus seiner Masterarbeit.

Sude Peksen, Mitglied des HoFoNa-Vorstands, wird das Ideenforum und die Posterpräsentation von Nachwuchswissenschaftler*innen im Bereich der Hochschulforschung begleiten.

Die 17. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung steht unter dem Motto "Neue Zeiten – alte Strategien? Veränderung von Studiennachfrage, Bedürfnissen von Studierenden und Anforderungen an Absolvent:innen" und findet vom 15. bis 16. September in Wien statt. Mehr zur GfHf-Jahrestagung finden Sie auf der Konferenzwebseite.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan