Zum Inhalt
Neue Publikation

Changing Research Structures and Academic Staff Competence

Zeitschriftenstapel, daneben ein Notizbuch und ein Stift © HdHf​/​TU Dortmund

Neuer Artikel in Higher Education Policy: Baumann, S. & Leišytė, L. (2021). Changing research structures and academic staff competence in the Swiss non-traditional university sector. Advance online publication.

Durch die jüngsten Reformen im Schweizer Hochschulwesen wurden die Berufsbildungseinrichtungen mit Lehrauftrag in Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen umgewandelt. Diese Hochschulen sollen die Forschungs- und Lehrtätigkeit der einzelnen Dozierenden nach dem Humboldtschen Modell ausbalancieren. Mit Hilfe des Konzepts der Ambidextrie untersuchen die Autor*innen die aktuellen Ergebnisse der Reformen im Hinblick auf die strukturellen Bedingungen für Forschung und die Forschungskompetenz der Lehrenden an den beiden neuen Hochschultypen.

Während ihre Ergebnisse darauf hindeuten, dass der neue Hochschulsektor das Humboldtsche Modell formal übernommen hat, sind bemerkenswerte Unterschiede zwischen den beiden Hochschultypen zu beobachten – je nachdem, in welchem Umfang die neuen politischen Imperative die Leitbilder beeinflusst haben. Darüber hinaus stellen sie eine gewisse Diskrepanz zwischen der vom Humboldtschen Modell geforderten organisatorischen Ambidextrie, den strukturellen Forschungsbedingungen und der individuellen Forschungskompetenz Lehrender fest. Schließlich werden eine Reihe von konzeptionellen und politischen Schlussfolgerungen gezogen.

Zum Artikel

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan