Zum Inhalt
Entre­preneur­ship II

Foundations of Systematic and Strategic Entre­preneur­ship in Complex Systems

High tech Entre­preneur­ship in International Perspective

Allgemeine In­for­ma­ti­onen

Stu­di­en­gang:
Master Wirtschafts­wissen­schaften – Business C: Digitalization & Entre­preneur­ship

Modul:
Entre­preneur­ship II

Fa­kul­tät:
Wirtschafts­wissen­schaften, Pro­fes­sur für Hoch­schul­didak­tik und Hochschulforschung

Lehrende:
Seminar: Prof. Liudvika Leišytė
Übung: Sude Peksen, M.A.

Credits:
7,5 ECTS (4 ECTS Seminar + 3,5 ECTS Übung)

Zeit und Ort:
Seminar: Dienstags, 10:15–11:45 Uhr (Start: 20.04.2021) | Online via Moodle und Zoom
Übung: Zweitägige Übung, 27. und 28. Mai 2021 (Don­ners­tag und Freitag), jeweils 10:00–15:00 Uhr (s.t.) | Online via Moodle und Zoom

Spra­che:
Englisch (Seminar) / Deutsch (Übung)

Content of the Seminar

In recent years, the quest for entrepreneurial success has become increasingly complex. Fast technological changes and highly permeable global markets are just two of many forces that contribute to these dynamics. Yet, at the same time, some of the basic principles remain the same. The key characteristics of entrepreneurs as well as the process of creating new ventures are largely the same, although context dependent. Therefore, this seminar will focus on high-tech entrepreneurship and academic entrepreneurs from an in­ter­na­tio­nal perspective. We will show how universities and entrepreneurs are working together and how both parties can profit from each other.  Moreover, we use the latest in­ter­na­tio­nal empirical as well as theoretical insights of entrepreneurship studies and innovation studies to increase your understanding of the process of creating new ventures. Additionally, the tutorial (Übung) will provide opportunities to generate ideas for high-tech and academic entrepreneurship. You will develop your capacity to generate business ideas, filter them, and recognize the most feasible and potentially profitable opportunities amongst all of the noise present in today's marketplace.

Organization

All students are expected to actively participate in the seminar. Each of the sub-topics covered in the seminar will have compulsory and optional reading. It is expected that students will work on the assignment, present it and participate in the discussions. The assignment will consist of a case study of TU Dort­mund and the Dort­mund Technology Center. The number of participants of this seminar is limited to 20. The tutorial (Übung) will include workshop on creativity to help you develop business ideas which you will be further elaborate in your assignment.

Examinations

Seminar: 4 Credits; task for getting a grade: graded presentation and seminar paper
Tutorial (Übung): 3.5 Credits; task for getting the grade: active participation in the tutorial (Übung)

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan